Aufwertung Geschäftsstraße

Pichelsdorfer Strasse Umgestaltung Geschäftsstraßen

Pichelsdorfer Straße, Adamstraße, Klosterstraße und Weißenburger Straße bilden das geschäftliche und identitätsstiftende Ortsteilzentrum der Spandauer Wilhelmstadt. Im heutigen Zustand weisen die Straßen Gestaltungs- und Verkehrsmängel sowie eine teilweise hohe Lärm- und Abgasbelastung auf.

Ziele/Maßnahmen
Die Geschäftsstraßen sollen als attraktive Orte des Einkaufens, des Verweilens und der Kommunikation entwickelt werden. Entsprechend eines Gesamtkonzepts sollen die Geschäftsstraßen im Laufe der Sanierung gestalterisch aufgewertet, teilweise umgebaut und verkehrlich optimiert werden.

Umsetzung/Stand
Als Grundlage der weiteren Planung beauftragte das Bezirksamt Spandau im Jahr 2012 eine Machbarkeitsstudie sowie im Jahr 2016 eine Studie zum Zustand der Straßenbäume. Im Ergebnis der Studie und des Baumgutachtens wurden punktuelle Aufwertungsmaßnahmen für die Pichelsdorfer Straße vorgeschlagen.  Dabei geht es um den Umbau von Kreuzungen, Querungshilfen und die Errichtung von Haltestellen-Caps.
Derzeit wird die detaillierte Planung erarbeitet und abgestimmt. Der Beginn der Bauarbeiten ist für 2018/19 vorgesehen.

Akteure
Fördergeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Projektträger: Bezirksamt Spandau – Straßen- und Grünflächenamt
Programmsteuerung / -koordination: Bezirksamt Spandau – Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement – KoSP GmbH

Finanzierung
Die Maßnahmen werden aus Fördermitteln des Programms Aktive Zentren Berlin finanziert (ca. 3,1 Mio. Euro).

___

Ansprechpartner
Bezirksamt Spandau – Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Jörg Rinke
Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin
Telefon 030.90 279 3568
joerg.rinke@ba-spandau.berlin.de

Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement – KoSP GmbH
Andreas Wilke
Schwedter Straße 34 A, 10435 Berlin
Telefon 030.33 00 28 36
wilke@kosp-berlin.de

Zurück zur Übersicht

Weitere Projekte

  • s
    Firmenschriftzug für reGold

    Die Erneuerung des Firmenschriftzuges wurde umfangreicher als gedacht: nun ist die Erdgeschoßfassade renoviert und ein zurückhaltend gestalteter Firmenschriftzug vermittelt ein hochwertiges Geschäftsimage und fügt sich harmonisch in das denkmalgeschützte Gebäude ein.

    Weiter lesen
  • s
    Außenmobiliar für Zamazingo

    Mit der Aufstellung speziell angefertigter Holzbänke für die Außenterasse von Zamazingo gelang es, den Gastronomiebereich attraktiver zu gestalten und die Nutzbarkeit zu verbessern.

    Weiter lesen
  • s
    Leerstandsvermarktung

    Entlang der Wilhelmstädter Geschäftsstraßen stehen rund 40 Ladenlokale leer, das ist ein Anteil von 14%. Während im Kernbereich an der Pichelsdorfer Straße und entlang der Klosterstraße freiwerdende Ladenlokale meist relativ schnell neue Nutzer finden, sind vor allem in [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Six
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One