Neubau Götelstraße Ostseite

Neubau Götelstraße Ostseite

Die von der Fahrbahn der Götelstraße separierte Wegeführung lässt die Gestaltung einer dazwischenliegenden, zusammenhängenden Wiesenfläche mit integriertem altem Baumbestand zu. Der an die Wiesenfläche angrenzende Stellplatzstreifen, der bisher einen provisorischen Charakter aufweist, soll befestigt werden.

Ziele/Maßnahmen
Anstelle der unbefestigten „Trampelpfade“ soll eine separate, befestigte Erschließung errichtet werden, die zugleich als Rad- und Fußweg dient.

Umsetzung/Stand
Im Jahr 2015 wurde das Büro Zech Con im Zuge einer Machbarkeitsstudie mit der Erarbeitung von Planungsvarianten beauftragt. Nunmehr wird versucht, die sich aus dem Höhenunterschied zwischen Haupt- und künftiger Nebenfahrbahn ergebenden Entwässerungsprobleme möglichst effizient zu lösen. Da die hohen zu erwartenden Baukosten einen Großteil des Jahresprogrammbudgets ausmachen, wird die Baumaßnahme erst im Jahre 2018 umzusetzen sein.

Akteure
Fördergeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Projektträger: Bezirksamt Spandau – Straßen- und Grünflächenamt
Programmsteuerung / -koordination: Bezirksamt Spandau – Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Entwurf: Zech Con – beratende Ingenieure
Zeitraum: 2015-2019

Finanzierung
Das Projekt wird ausschließlich aus dem Mitteln des Förderprogrammes Aktive Zentren finanziert.

___
Ansprechpartner
Bezirksamt Spandau – Abteilung Bauen, Planen und Umweltschutz
Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Jörg Rinke
Telefon: 030.90 279 35 68
joerg.rinke@ba-spandau.berlin.de

Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement – KoSP GmbH
Andreas Wilke
Schwedter Straße 34 A, 10435 Berlin
Telefon 030.33 00 28 36
wilke@kosp-berlin.de

Zurück zur Übersicht

Weitere Projekte

  • s
    Firmenschriftzug für reGold

    Die Erneuerung des Firmenschriftzuges wurde umfangreicher als gedacht: nun ist die Erdgeschoßfassade renoviert und ein zurückhaltend gestalteter Firmenschriftzug vermittelt ein hochwertiges Geschäftsimage und fügt sich harmonisch in das denkmalgeschützte Gebäude ein.

    Weiter lesen
  • s
    Außenmobiliar für Zamazingo

    Mit der Aufstellung speziell angefertigter Holzbänke für die Außenterasse von Zamazingo gelang es, den Gastronomiebereich attraktiver zu gestalten und die Nutzbarkeit zu verbessern.

    Weiter lesen
  • s
    Leerstandsvermarktung

    Entlang der Wilhelmstädter Geschäftsstraßen stehen rund 40 Ladenlokale leer, das ist ein Anteil von 14%. Während im Kernbereich an der Pichelsdorfer Straße und entlang der Klosterstraße freiwerdende Ladenlokale meist relativ schnell neue Nutzer finden, sind vor allem in [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Six
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One