Hofbegrünungsinitiative – Aktion Grüner Daumen

Viele Höfe in der Wilhelmstadt führen ein „Schattendasein“. Sie leisten keinen Beitrag zur Stadtökologie und bieten kaum Aufenthaltsqualität. Durch finanzielle Unterstützung werden Anreize für private Maßnahmen zur Hofbegrünung geschaffen. Durch die Aktion Grüner Daumen soll nicht nur das Wohnumfeld aufgewertet, sondern auch ein Beitrag zu einem ausgeglichen Stadtklima und zu einer Stabilisierung des Artenreichtums geleistet werden. Darüber hinaus wird ein Rahmen für nachbarschaftliche Begegnungen und Kontakte geschaffen.

Ziele/Maßnahmen
Beteiligen können sich Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Nutzerinnen und Nutzer von Höfen. Gefördert werden beispielsweise Entsiegelungsmaßnahmen, die Anlage von Pflanzflächen und Fassadenbegrünung. Eine Ergänzung um die Förderung von Spielgeräten ist geplant. Die Teilnahme und die Antragstellung sind fortlaufend möglich.

Das Antragsformular finden Sie hier.
Weitere Informationen zur Hofbegrünung finden Sie in den textlichen Erläuterungen.
Anregungen und Informationen zur Begrünung von Innenhöfen finden Sie in der Broschüre Hofbegrünung in Spandau als Download [PDF-Datei].

Hofbegrünungsinitiative - Aktion Grüner Daumen

Akteure
Fördergeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Projektträger: Private Eigentümer, Mieter, etc.
Programmsteuerung / -koordination: Bezirksamt Spandau - Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement – KoSP

Finanzierung
Das Projekt wird aus Mitteln des Förderprogramms Aktive Zentren finanziert, es stehen insgesamt 10.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Die Maximalförderung beträgt dabei 2/3 der Gesamtmaßnahmekosten je Hof. Eine Eigenbeteiligung in Höhe von mindestens 1/3 der Gesamtkosten ist zu erbringen.

Weitere Informationen
Internetseite des Bezirksamts Spandau
Internetseite Mein Spandau
___

Ansprechpartner
Bezirksamt Spandau – Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Katharina Lange
Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin
Telefon 030 90279 2280
katharina.lange@ba-spandau.berlin.de

Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement – KoSP GmbH
Linda Tennert-Guhr
Schwedter Straße 34a, 10435 Berlin
Telefon 030.33 00 28 31
tennert@kosp-berlin.de

Zurück zur Übersicht

Weitere Projekte

  • s
    Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

    ISEK Wilhelmstadt Teil 1 ISEK Wilhelmstadt Teil 2 Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für die Wilhelmstadt wurde am 23. April 2019 beschlossen. Hier können Sie das Dokument einsehen.

    Weiter lesen
  • s
    Sanierung der Erdgeschoßzone bei Klosterstraße 27

    Mit der Wiederherstellung der historischen Schaufensteranlagen und der Neugestaltung der Erdgeschoßzone werden attraktive Geschäftsflächen an der Klosterstraße geschaffen.

    Weiter lesen
  • s
    Schaufensteranlage Metzer Straße 4

    Die Schaufensteranlagen der beiden Ladenlokale im Erdgeschoss des Hauses in der Metzer Straße 4 wurden ausgetauscht und die Fassade in der Erdgeschosszone neu gestaltet.

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Six
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One