Umbau Betckestraße

Die Betckestraße ist eine Anwohnerstraße umgeben von Wohnblöcken. Da sie jedoch bei einer hohen Frequentierung der Kreuzung Pichelsdorfer Straße/Weißenburger Straße oftmals als Schleichweg genutzt wird und über die Betckestraße die Fahrzeuge der Feuerwache zu ihren Einsätzen ausrücken, geht von ihr eine starke Lärm- und Verkehrsbelastung aus. Die Pflasterung der Straße mit Großsteinpflaster verstärkt die Fahrgeräusche nochmals zusätzlich, weshalb eine Anpassung der Straße an aktuelle Standards und zur Reduzierung der Lärmbelastung angestrebt wird.

Umbau der Betckestraße

Da über die Betckestraße die Fahrzeuge der Feuerwache zu ihren Einsätzen ausrücken, sind bauliche Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung hier nicht möglich. Die Straße ist Teil einer Tempo-30-Zone und auch der Umbau der Kreuzung Pichelsdorfer Straße/ Weißenburger Straße dient durch die vereinfachte Verkehrsführung der Beruhigung der Betckestraße. Die inzwischen in die Jahre gekommene Großsteinpflasterung der Betckestraße verursacht vergleichsweise hohe Fahrgeräusche. Mit der Erneuerung der Straße wird nicht nur eine Reparatur und Anpassung an heutige Standards verfolgt, sondern durch den Ersatz der Pflasterung mit einer Asphaltdecke wird auch die Lärmbelastung erheblich reduziert. Querschnitt, Parkstände, Beleuchtung etc. bleiben wie bisher. Die Bäume bleiben weitestgehend unangetastet. In einem kleinen Umfang (3 Bäume) sind Fällungen vorgesehen, für die Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. An einigen Stellen werden die Baumscheiben vergrößert und damit den Bäumen bessere Wachstumsbedingungen geschaffen.

Bauablauf

Mit den Baumaßnahmen wird im Juli 2021 begonnen werden. Die Maßnahme wird in drei Abschnitten durchgeführt.
Der erste Bauabschnitt betrifft den Bereich von der Pichelsdorfer Straße bis zur Wörther Straße. Der Zeitraum der Durchführung der Baumaßnahmen in diesem erstreckt sich von Juli 2021 bis Ende 2021.
Direkt im Anschluss werden die Baumaßnahmen im Abschnitt Wörther Straße bis Götelstraße fortgesetzt.
Der dritte und letzte Abschnitt behandelt die Betckestraße hinter der Götelstraße. Diese Abschnitte sind in Abhängigkeit von den Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe in der Götelstraße. Diese Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe haben teilweise begonnen.

Wir werden uns bemühen, die Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten so gering wie möglich zu halten und bitten Sie um Ihr Verständnis.

Projektförderung

Das Vorhaben „Lärmminderung Betckestraße zwischen Pichelsdorfer Straße und Havelufer“ (Projektlaufzeit: 2021 bis 2022) wurde im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1172-B7-O).

Zurück zur Übersicht

Weitere

  • Gebietsfonds 2022 – 50 % Förderung für Projekte und Aktionen

    Bereits seit dem Jahr 2012 fördert der Gebietsfonds privates Engagement im Lebendigen Zentrum Spandau-Wilhelmstadt. Mithilfe des Fonds konnten seither sowohl verschiedene Feste und zahlreiche kleinere Veranstaltungen ermöglicht werden als auch kleinere und größere Verschönerungen des Stadtbilds – wie [...]

    Weiter lesen
  • Überbrückungshilfe III Plus / Neustarthilfe Plus – AKTUALISIERT 03.12.2021

    AKTUALISIERUNG: Verlängerung der Überbrückungshilfe III Plus und der Neustarthilfe Plus bis Ende Dezember 2021, Antragstellung bis 31. März 2022. Es sind Zuschüsse für die Monate Juli bis September 2021 und Oktober bis Dezember 2021 möglich. Die Überbrückungshilfe III [...]

    Weiter lesen
  • Überbrückungshilfe für baustellenbetroffene Gewerbetreibende – AKTUALISIERT 26.08.21

    Im Falle der existenzbedrohenden Auswirkung der Baumaßnahmen in der Pichelsdorfer Straße auf ein Unternehmen besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Überbrückungshilfe bei der zuständigen Senatsverwaltung zu stellen. Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und BetriebeGeschäftsstelle des Ausschusses für RäumungsbetroffeneFrau MilleMartin-Luther-Str. [...]

    Weiter lesen
  • Die beteiligten Akteure informieren zu den Baumaßnahmen in der Pichelsdorfer Straße

    Voraussichtlich am 30. Juni 2021 beginnen die Baumaßnahmen in der Pichelsdorfer Straße. In drei Bauabschnitten soll die Geschäftsstraße von Norden nach Süden erneuert und gestalterisch aufgewertet werden. Die geplanten Maßnahmen sollen die Aufenthaltsqualität verbessern, die Sicherheit von Fußgänger:innen [...]

    Weiter lesen
  • COVID-19 Orientierungshilfe für Gewerbe und Privatpersonen – AKTUALISIERT 19.08.21

    Eine neue Fassung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gilt ab dem 20. August bis voraussichtlich zum 17. September 2021. Bis zu dem genannten Zeitpunkt gelten die bestehenden Regelungen. Insbesondere zu haushaltsfremden Personen ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, soweit dies [...]

    Weiter lesen
  • Liebe Wilhelmstädter*innen, die Mai / Juni ‚wilma‘ ist da!

    Das Wilhelmstädter Magazin Nr. 3 Mai / Juni 2022 ist erschienen! Die Mai / Juni Ausgabe der ‚wilma‘ widmet sich zu den Stichworten ‚Post‘, ‚Vandalismus‘, ‚Trockenheit‘ den Problemen in der Wilhelmstadt, künftigen Projekten des Förderprogramms, porträtiert den neuen [...]

    Weiter lesen
  • Neuauflage des Standortexposés Wilhelmstadt erschienen

    Die Wilhelmstadt bildet mit ihrem urbanen Flair, ihrer his­torischen Bausubstanz und der Lage an der Havel eines der lebendigsten und abwechslungsreichsten Quartiere innerhalb des stark wachsenden Bezirks Spandau. Mit seinen gewachsenen Einzelhandels- und Gewerbestruk­turen entlang von Klosterstraße, Pichelsdorfer [...]

    Weiter lesen
  • Forum Geschäftsstraßenmanagement am 11.05.2022

    Nach der langen Zeit mit Videokonferenzen laden Familie Trump-Berndt und das Geschäftsstraßenmanagement wieder zum „Forum Geschäftsstraßenmanagement“ ein. Wir treffen uns am Mittwoch, den 11.05.2022, in der Zeit von 19 bis 21 Uhr im Weinladen Spandau, Metzer Straße 2 [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One