Straßenlandsondernutzungsgebühr kann entfallen für 2022

Aufgrund der pandemiebedingen massiven Einschränkungen der letzten Jahre ist die Situation gastronomischer Betriebe weiterhin problematisch. Umsätze und Einnahmen haben sich erheblich reduziert. Daher hat der Senat beschlossen, die Erhebung der Straßenlandsondernutzungsgebühr auch für das Jahr 2022 auszusetzen.
Dies betrifft die Außengastronomie sowie die Veranstaltung von Straßenfesten.

Hier finden Sie die Pressemitteilung:
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2022/pressemitteilung.1220978.php

Ergänzung:
Der Einzelhandel wird von der Regelung nicht berührt, denn er kann im Bereich des Anliegergebrauches (1,50m) vor dem Geschäft seine Waren ausstellen.
Das Schreiben der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz an die Straßen- und Grünflächenämter vom 02.06.2022 ist hier verlinkt.

Stand: 07.07.2022

Zurück zur Übersicht

Mehr Archiviertes

  • s
    Forum Geschäftsstraßenmanagement am Di 07.11.2022

    Einladung Der Inhaber des Fahrschule Flash, Herr Güldag, und das Geschäftsstraßenmanagement laden Sie zum letzten diesjährigen „Forum Geschäftsstraßenmanagement“ ein. Wir treffen uns bei derFahrschule Flash, Pichelsdorfer Straße 107,am Montag, den 07. November 2022 von 19 bis 21 Uhr. [...]

    Weiter lesen
  • s
    Forum Geschäftsstraßenmanagement am Di 27.09.2022

    Herr Rejaul, der Inhaber des Restaurant Madu, und das Geschäftsstraßenmanagement laden wieder zu einem Forum GSM ein:

    Weiter lesen
  • s
    Wilhelmstadtfest 2022 am 10. und 11.9.2022

    Nach zwei Jahren Pause wird endlich wieder gemeinsam gefeiert in der Wilhelmstadt. Bereits zum siebten Mal organisieren die Gastronomen im Bereich von Wilhelmstraße und Brüderstraße gemeinsam mit zahlreichen Vereinen, Initiativen und verschiedenen Gewerbetreibenden aus der Wilhelmstadt das gemeinsame [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One