Das Bezirksamt wirbt für ein weltoffenes und friedliebendes Spandau

Am 19.08.2017 ist ein Marsch der „rechten/rechtsextremen Szene“ durch Spandau geplant.

Das Bezirksamt möchte deshalb die Spandauer Bürgerinnen und Bürger ermutigen, sich gegen jegliche Art der Verbreitung rechtsradikalen Gedankenguts und deren Ziele einzusetzen und hierfür die verschiedenen Möglichkeiten, z.B. die Teilnahme an einer friedlichen Gegenkundgebung, zu nutzen.

Spandauerinnen und Spandauer können an diesem Tag ein deutliches Zeichen setzen und sich an friedlichen Gegenveranstaltungen beteiligen. Bürgerinnen und Bürger sollten gemeinsam für Demokratie, gegen Intoleranz, Ausgrenzung, Nationalsozialismus und Fremdenfeindlichkeit aufstehen. Spandau ist ein weltoffener und friedliebender Bezirk der jede Form der Gewalt ablehnt.

Diesem Aufruf des Bezirksamts Spandau schließt sich das Aktive Zentrum Spandau-Wilhelmstadt an.

Die Stadtteilvertretung als das gewählte Gremium der Bürgervertretung im Sanierungsgebiet Wilhelmstadt ruft ebenfalls zur Teilnahme an friedlichen Gegenprotesten auf. Die entsprechende Pressemitteilung der STV finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Weitere

  • Die beteiligten Akteure informieren zu den Baumaßnahmen in der Pichelsdorfer Straße

    Voraussichtlich am 30. Juni 2021 beginnen die Baumaßnahmen in der Pichelsdorfer Straße. In drei Bauabschnitten soll die Geschäftsstraße von Norden nach Süden erneuert und gestalterisch aufgewertet werden. Die geplanten Maßnahmen sollen die Aufenthaltsqualität verbessern, die Sicherheit von Fußgänger:innen [...]

    Weiter lesen
  • COVID-19 Überbrückungshilfe für Unternehmen – AKTUALISIERT 16.06.21

    AKTUALISIERUNG: Verlängerung der Überbrückungshilfe III und der Neustarthilfe bis zum 30. September 2021. Die Bundesregierung hat die Corona-bedingte Neustarthilfe für Soloselbstständige verlängert. Der Förderzeitraum wurde von Juli bis September 2021 verlängert, der Förderbetrag in diesem Zeitraum auf bis [...]

    Weiter lesen
  • COVID-19 Orientierungshilfe für Gewerbe und Privatpersonen – AKTUALISIERT 08.07.21

    Eine neue Fassung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gilt ab dem 10. Juli bis voraussichtlich zum 25. Juli 2021. Bis zu dem genannten Zeitpunkt gelten die bestehenden Regelungen. Grundsätzlich gilt die Einschränkung der sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß. Insbesondere zu haushaltsfremden [...]

    Weiter lesen
  • Wilhelmstadt-bietet Kieztouren 2021

    Ein Blick auf Geschichte und Gegenwart Die Wilhelmstadt-bietet Kieztouren 2021 bieten die Möglichkeit, mehr über die bewegte Vergangenheit der Wilhelmstadt und die Geschäfte vor Ort zu erfahren. Neben spannenden Fakten und Geschichten rund um den Spandauer Burgwall, den Metzer Platz, [...]

    Weiter lesen
  • Umbauarbeiten Götelstraße

    Die Götelstraße – ein nicht gewöhnlicher Stadtraum Die Götelstraße ist die Nahtstelle zwischen zwei Bereichen der Wilhelmstadt mit unterschiedlicher Vergangenheit. Westlich der Straße dominieren Blöcke mit großen Wohnungsbaukomplexen das Bild, während auf der östlichen Seite zur Havel hin [...]

    Weiter lesen
  • Überbrückungshilfe für baustellenbetroffene Gewerbetreibende

    Im Falle der existenzbedrohenden Auswirkung der Baumaßnahmen in der Pichelsdorfer Straße auf ein Unternehmen besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Überbrückungshilfe bei der zuständigen Senatsverwaltung zu stellen. Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und BetriebeGeschäftsstelle des Ausschusses für RäumungsbetroffeneFrau MilleMartin-Luther-Str. [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One