Pichelsdorfer Straße – Update März

Aktuelle Entwicklungen

Das Wichtigste zuerst: Die Berliner Wasserbetriebe liegen mit der Erneuerung der Schmutzwasserleitung im Zeitplan. Entsprechend wird voraussichtlich zum Ende Mai die Erneuerung der Schmutzwasserleitung abgeschlossen werden und zum Ende Juni 2022 die Fahrbahnoberfläche erneuert sein, so dass anschließend der erste Bauabschnitt wieder für den Verkehr freigegeben werden kann und die Umbauten des zweiten Bauabschnitt, zwischen Metzer Platz und Weißenburger Straße, beginnen können. Hier hatten wir den Zeitplan für das erste Halbjahr 2022 vorgestellt.

Lärmbelastung
Um den Lärmbelastung in den Nachbarschaft zu verringern, wurde eine Einhausung des Aggregats aufgestellt. An sich wurden schon sehr leise Geräte mit maximal 46 dB(A) für die Pichelsdorfer Straße ausgewählt. Nun senkt die Einhausung die Lärmemission auf Zimmerlautstärke. Die Investition kommt auch den zukünftigen Betroffenen in der Pichelsdorfer zu Gute, denn die Einhausung wird auch für die kommenden Standorte des Aggregat verwendet. Allerdings muss das Pumpenaggregat mit Einhausung aufgrund des Gewichts mit 4,5 t und der Abmessungen der Einhausung bzw. der Enge der Pichelsdorfer Straße (Unterschreitung des Mindestabstands zu den Gebäuden) an der Einmündung Wilhelmstraße/Pichelsdorfer verbleiben.  

Wofür sind Aggregate überhaupt erforderlich? – Das Aggregat stellt die Stromversorgung für das notwendige Ab-/Überpumpen des Abwasserzuflusses aus den Hausanschlüssen sicher. Die provisorische Umleitung, inklusive der Stromversorgung für die einzelnen Pumpen der Hausanschlüsse, stellt die gesicherte Abwasserentsorgung während der Bauarbeiten dar, da der eigentliche Kanal ausgebaut wird und die Leitungstrasse erneuert wird. Es gibt somit momentan keinen Abwasserkanal. Würden die Pumpen nicht dauerhaft laufen, bestände die Gefahr, dass sich das Abwasser in den Hausanschlüssen zurückstaut und innerhalb der Wohngebäude überläuft.
Zusätzlich wird noch ein Wagen mit Diesel betrieben, der die Geräte, Bohrer und Maschinen mit Strom versorgt. Dieser läuft jedoch nur während der tatsächlichen Arbeitszeiten den Mitarbeiter vor Ort.

Pflanzung von Straßenbäumen:
Bei allen Baumscheiben wurde in den letzten Wochen Pflanzerde eingebracht. Zuletzt wurden auf der westlichen Straßenseite elf Straßenbäume eingepflanzt. Die Sicherung der jungen Bäume mit einem Schutzgitter und die Abdeckung der Baumscheibe erfolgten dabei in einem Arbeitsschritt. In der ersten Aprilwoche, wenn die BWB die Maschinene und Geräte umsetzt, werden vorausichtlich weitere Bäume gepflanzt.

Zur Verwendung kommt ein Spitzahorn der Sorte `Cleveland`, der besonders stadtklimaresistend ist. Er ist nicht so groß wie ein normaler Spitzahorn, hat einen schönen Blattaustrieb und im Herbst ein leuchtend gelbes Blattwerk.

Bei Problemen und Rückfragen melden Sie sich bitte wie bisher beim GSM.

Stand: 25. März 2022

Zurück zur Übersicht

Weitere Umbau der Pichelsdorfer Straße

  • s
    Pichelsdorfer Straße – Warum haben sich die Baumaßnahmen verzögert?

    Im Wesentlichen haben drei Umstände dazu geführt, dass sich der Umbau der Pichelsdorfer Straße gegenüber der ursprünglichen Planung etwa um ein halbes Jahr verzögert hat: Abhängigkeit von SpezialgerätenDas Pipe-Eating-Verfahren (engl. „Rohr-Essen“) fräst mit Bohrköpfen, wie im Tunnelbau, unterirdisch [...]

    Weiter lesen
  • s
    Pichelsdorfer Straße – Was ist alles schon fertiggestellt?

    Auch wenn überall in der Pichelsdorfer Straße Bagger zu sehen sind, Baumaterialien herumliegen und die Passanten von Baken auf sandigen Wegen geführt werden, ist doch schon Vieles fertiggestellt: Bei der Einmündung Spandauer Burgwall wurde in einem zwanzig Meter [...]

    Weiter lesen
  • s
    Pichelsdorfer Straße – Aktuelle Entwicklungen und Zeitplan

    Aktuelle Entwicklungen Die Baustelle wird ab 31.01.2022 nicht mehr durchgängig befahrbar sein: Für den Rettungsverkehr und die Entsorgungsunternehmen gilt, dass der Baustellenbereich nur als Sackgasse befahren werden kann. Zunächst liegt das Sackgassenende im Norden, Höhe Einmündung Spandauer Burgwall. [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One