Götelstraße – bis Februar Herstellung der Nebenfahrbahn

Auch die Umbauarbeiten in der Götelstraße werden fortgeführt. Zunächst müssen die Wasserbetriebe umfangreiche Leitungsarbeiten vornehmen, anschließend kann der Straßenbau erfolgen. Aufgrund dieser Abhängigkeit werden die Baumaßnahmen noch das gesamte Jahr 2022 andauern. Bereits fertiggestellte Abschnitte werden umgehend für den Verkehr freigegeben.

Konkret wird bis Februar die Nebenfahrbahn in der Götelstraße im südlichen Abschnitt bis zur Weverstraße hergestellt. Über diese soll der Verkehr von Süden her als Einbahnstraße geführt werden, damit die Wasserbetriebe währenddessen die Arbeiten im Bereich der eigentlichen Fahrbahn zügig durchführen können. Im nördlich angrenzenden Abschnitt wird zeitgleich der Parkstreifen gebaut werden, um so die Dauer der Gesamtmaßnahme zu verkürzen.

Zurück zur Übersicht

Weitere Umbau der G��telstra��e

  • s
    Götelstraße – Eintritt in neue Bauphase (Stand 15.09.2022)

    Mit dem jetzt erreichten Stand der Erneuerung der Betckestraße und der Bauten der Wasserbetriebe im Kreuzungsbereich von Götel- und Betckestraße tritt die Baumaßnahme Götelstraße in eine neue Phase ein. Nach Verzögerungen beim Bau der Nebenfahrbahn, zuletzt musste die [...]

    Weiter lesen
  • s
    Informationen zum aktuellen Stand der Straßenbauarbeiten Götelstraße

    Sehr geehrte Damen und Herren Während sich die im Voraus vor dem Straßenumbau durchzuführenden Maßnahmen der Berliner Wasserbetriebe als umfangreicher als gedacht herausgestellt haben, ist der Bezirk bemüht, ohne Verzug an die Arbeiten der Wasserbetriebe anzuschließen, um die [...]

    Weiter lesen
  • s
    Umbauarbeiten Götelstraße

    Die Götelstraße – ein nicht gewöhnlicher Stadtraum Die Götelstraße ist die Nahtstelle zwischen zwei Bereichen der Wilhelmstadt mit unterschiedlicher Vergangenheit. Westlich der Straße dominieren Blöcke mit großen Wohnungsbaukomplexen das Bild, während auf der östlichen Seite zur Havel hin [...]

    Weiter lesen
  • Logo Eight
  • Logo Seven
  • Logo Five
  • Logo Four
  • Logo Three
  • Logo Two
  • Logo One