Mit dem Investitions- und Gebietsfonds sollen das private Engagement im Stadtteil aktiviert und gefördert werden. Im Gebietsfonds steht der Wilhelmstadt seit 2012 jährlich ein Budget von 10.000 Euro für die Bezuschussung von Maßnahmen und Projekten mit bis zu 50 % der monetär nachgewiesenen Kosten zur Verfügung. Zusätzlich können mit dem Investitionsfonds seit 2014 auch umfangreichere, investive Projekte mit bis zu 10.000 Euro pro Antrag unterstützt werden. Die Förderung erfolgt aus dem Programm „Aktive Zentren“.

Gebietsfonds 2017

Sie haben eine Projektidee, von der auch die Wilhelmstadt profitiert? Dann bewerben Sie sich um eine Förderung aus dem Gebietsfonds 2017!

Was wird gefördert?

  • Marketingaktionen und öffentliche Veranstaltungen die sich positiv auf das Image der Wilhelmstadt auswirken,
  • Maßnahmen zur Gestaltung des Straßenraums und von Plätzen,
  • Projekte, die die Situation der Gewerbetreibenden verbessern und eine positive Ausstrahlung auf die Wilhelmstadt haben.

Wer kann einen Antrag stellen?

Bewerben können sich Unternehmen, Immobilieneigentümer, Hausverwaltungen, Bewohner, lokale Akteure und Vereine aus dem Fördergebiet der Wilhelmstadt. Anträge von mehreren Personen, die sich in einem Projekt zusammenschließen, werden ausdrücklich begrüßt und prioritär gefördert. Öffentliche Einrichtungen sind von der Antragstellung ausgeschlossen.

Wie hoch ist die Förderung?
Insgesamt stehen jährlich 10.000 Euro öffentliche Fördermittel für kleinere Projekte zur Verfügung. Mindestens 50% der Gesamtkosten muss der Antragsteller als Eigenbeitrag (monetär) beisteuern. Eine Anerkennung von Arbeitsleistungen o. ä. als Eigenbeitrag ist nicht möglich.

Wo kann der Antrag gestellt werden und bis wann?

Der Antrag kann jederzeit schriftlich beim Geschäftsstraßenmanagement Wilhelmstadt gestellt werden. Jeweils zum Quartalsende (31. März, 30. Juni, 30. September) entscheidet eine Jury über die Förderung der eingegangenen Anträge.
Das Geschäftsstraßenmanagement unterstützt Sie gerne bei der Antragstellung und der Ausarbeitung Ihrer Projektidee. Außerdem erhalten Sie beim Geschäftsstraßenmanagement weitere Informationen zu den Förderbedingungen, dem Antragszeitraum etc. sowie das erforderliche Antragsformular.

Wer entscheidet über die Vergabe der Gebietsfonds-Mittel?
Im Rahmen einer Vorprüfung wird die Einhaltung der formalen Kriterien durch das Bezirksamt Spandau und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen geprüft. Die förderfähigen Anträge werden von einer Jury, die sich aus Vertretern der Stadtteilvertretung zusammensetzt, bewertet und beschieden. Die Antragsteller werden unmittelbar nach der Jurysitzung vom Ergebnis in Kenntnis gesetzt.

Weitere Informationen

Hinweise für Interessenten und Antragsteller finden Sie hier.

Flyer Gebietsfonds 2017[pdf]
Antragsformular Gebietsfonds 2017 [pdf]
Antragsformular Gebietsfonds 2017 [Word]

Investitionsfonds 2017

Sie wollen investieren und Ihre Fassade erneuern, das Ladengeschäft in Ihrem Haus für eine Neuvermietung herrichten, eine veraltete Schaufensteranlage ersetzen oder eine neue Markise anbringen? Dann sichern Sie sich bis zu 10.000 Euro Zuschuss für Ihr Projekt! Mit dem Investitionsfonds unterstützt das Aktive Zentrum Spandau-Wilhelmstadt Ihre Vorhaben mit einem Zuschuss in Höhe von bis zu 50% der Investitionskosten.

Die Antragsformalitäten und das Prozedere zur Auswahl der zu fördernden Projekte entsprechen der Vorgehensweise des oben dargestellten Gebietsfonds.

Weitere Informationen

Hinweise für Interessenten und Antragsteller finden Sie hier.

Flyer Investitionsfonds 2017 [pdf]
Antragsformular Investitionsfonds 2017 [Word]

Ansprechpartner
Geschäftsstraßenmanagement Wilhelmstadt
Adamstraße 39, 13595 Berlin
Telefon 030.30 12 46 97
Fax 030.69 81 58 81
Mobil 0178.35 23 801
gsm@wilhelmstadt-bewegt.de

Bezirksamt Spandau
Abteilung Bauen, Planen, Umweltschutz
Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung
Kerstin Schröder
Telefon: 030.90 279 35 73
kerstin.schroeder@ba-spandau.berlin.de